Eine Polin als Pflegekraft

Mit einer Polin als Pflegekraft

In Zusammenhang mit der 24 Stunden Pflege wird auch gern der Begriff “polnische Pflegekräfte” verwendet. Dabei reisen auch längst Betreuungspersonen aus anderen osteuropäischen Ländern, wie Ungarn, der Slowakei oder Rumänien nach Deutschland. Warum aber entscheiden sich so viele Menschen für eine Polin als Pflegekraft?

polnische Betreuungskraft

In Deutschland sehr beliebt – Polin als Pflegekraft

Zunächst wollen wir noch einmal erwähnen, dass der Begriff Pflegekraft in diesem Zusammenhang eigentlich unglücklich gewählt ist. Denn Pflegedienstleistungen dürfen diese Betreuungspersonen in unserem Land überhaupt nicht erbringen. Selbst wenn sie ausgebildete Pflegekräfte oder Krankenschwestern sind. Für diese Leistungen muss ein zugelassener Pflegedienst beauftragt werden, der auch medizinische Pflege erbringen darf. Lediglich Tätigkeiten der Grundpflege dürfen von den ausländischen Betreuungskräften erbracht werden. Dazu gehört beispielsweise, wenn sie dem Hilfsbedürftigen beim An- und Auskleiden, bei der Körperhygiene oder beim Gang auf die Toilette unterstützen. Allerdings haben sich die Begriffe “polnische Pflegekräfte” und “24 Stunden Pflege” mittlerweile so durchgesetzt, so dass auch wir sie gerne in den Artikeln auf unserer Website verwenden.

Die Entscheidung fällt oft für eine Polin als Pflegekraft

Mit Einführung der EU Dienstleistungsfreiheit seit dem Jahr 2009 und dem damit verbundenen Beginn der 24-Stunden-Pflege in Deutschland, waren es zunächst überwiegend Frauen aus Polen, die als Haushaltshilfen und Betreuerinnen entsendet wurden. Hier spielen sicherlich die geografische Nähe als Nachbarland, die kulturelle wie auch die historische Verbundenheit zwischen beiden Ländern eine wichtige Rolle. Zudem sprechen viele polnische Bürger ein gutes Deutsch. Ein Großteil, der in Deutschland agierenden Entsendeunternehmen ist in Polen ansässig. Die polnsichen Entsendeunternehmen hatten somit bereits einen Wettbewerbsvorteil, bevor Unternehmen aus anderen osteurpäischen Ländern auf den Standort Deutschland drängten.

Man mag ihre Art und Zuverlässigkeit

Aber auch wegen ihrer Art werden Pflegekräfte aus Polen geschätzt. Wegen ihrem traditionellen Pflichtbewusstsein gelten sie als sehr zuverlässig und fürsorglich. Viele Menschen schätzen vor allem ihre liebevolle Art. So erleben wir es immer wieder, dass sich Familien mit einem pflegebedürftigen Angehörigen sich am liebsten für eine Polin als Pflegekraft entscheiden.

Für viele polnische Betreuer und Betreuerinnen ist es auch durchaus sehr attraktiv, in Deutschland zu arbeiten. Auch wenn die Wirtschaft in Polen in den letzten Jahren stark wächst, besteht immer noch ein großer Unterschied bei Löhnen und Gehältern zwischen unseren beiden Staaten.

Worauf es ankommt!

Wenn Sie eine 24 Stunden Pflegekraft zur Unterstützung für sich selbst oder einen nahen Angehörigen möchten, lassen Sie sich Zeit mit der Entscheidung. Überzeugen Sie sich für die richtige Vermittlungsgesellschaft und beim Entsendemodell zusätzlich für das richtige Entsendeunternehmen. Prüfen Sie sorgfältig die vorgeschlagenen Bewerberprofile. Denken Sie daran, die Betreuungsperson schläft unter dem gleichen Dach wie der oder die Pflegebedürftige.

Die Chemie muss also stimmen. Hierzu sollte im Vorfeld unbedingt Kontakt mit der Pflegekraft aufgenommen werden. In einem Telefongespräch kann man einen genaueren Eindruck von den tatsächlichen Deutschkenntnissen erhalten und die ersten Fragen klären um somit spätere Missverständnisse zu vermeiden. Lassen Sie die Finger von Betreuungskräften die überhaupt nicht oder nur mangelhaft deutsch sprechen. Hier sparen Sie wirklich ander falschen Stelle.

Auch sollte die Pflegekraft bereits über mehrjährige Erfahrungen in der Kranken- und Seniorenbetruung verfügen. Das ideale Alter ist zwischen 40 bis 60 Jahren.

Überzeugen Sie sich, dass alle Versicherungen und Sozialabgaben geleistet werden. Ein verantwortungsbewußtes Vermittlungsunternehmen wird Ihnen hierbei immer unterstützend zur Seite stehen. Prüfen Sie den Dienstleistungsvertrag. Wie sind die Bedingungen und Kündigungsfristen? Was Sie nicht verstehen, fragen Sie beim Vermittlungsunternehmen nach.

24 Stunden Pflege Nonstoppflege
Angebot erhalten
Holen Sie sich jetzt ein kostenloses Angebot für eine 24-Stunden-Pflege
Zum Fragebogen
Menü