24 Stunden Pflege Hamburg


Seniorenbetreuung in Hamburg

Die Einwohner der Hansestadt Hamburg sind laut Länderranking die Wohlhabensten in ganz Deutschland. Aber auch hier steht die Seniorenpflege, geprägt durch den demokrafischen Wandel, vor großen Veränderungen. Ein Grund mehr, sich mit der 24 Stunden Pflege in Hamburg zu beschäftigen.

24 Stunden Pflege Hamburg

Auch in Hamburg steigt der Bedarf an 24-Stunden-Pflegekräften.

In Hamburg werden im Jahr 2030 etwa 1,9 Mio. Einwohner leben. Somit wird sie neben Berlin und München eine der deutschen Städte sein, mit dem größten Bevölkerungszuwachs. Allerdings wird dann jeder zweite Einwohner der Hansestadt älter als 43,7 Jahre sein. Die Zahl der Menschen im erwerbsfähigem Alter wird gleichzeitig um 2,4% zurück gehen. Der demokrafische Wandel wird also auch auf die Stadt Hamburg enorme Auswirkungen haben. Prognosen gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2030 die Zahl der Pflegebedürftigen in Hamburg stark ansteigen wird. Rund 60.000 Menschen könnten dann auf Pflegehilfe angewiesen sein. Im Vergleich zu heute bedeutet das einen Zuwachs von mehr als 32 Prozent. Damit steht Hamburg im Vergleich zu den anderen Bundesländern sogar positiv da, wo man von einer Verdopplung der Zahlen ausgeht.

Die zukünftige Entwicklung in der Seniorenbetreuung

Weniger positiv sieht die zukünftige Entwicklung in der Pflegebranche aus. Dort arbeiten heute in der Hansestadt rund 20.000 Beschäftigte in Vollzeit. Etwa 10.000 davon in der stationären und genauso viele in der ambulanten Pflege. Schon heute sind aber 1.500 Arbeitsstellen in den Pflegeberufen unbesetzt. Bis 2030 wird der Mangel an Pflegekräften noch einmal dramatisch zunehmen und es werden etwa 6.400 Stellen fehlen. So greift die Hansestadt Hamburg zu ungewöhnlichen Maßnahmen und holt bis zu 150 Pflegerinnen aus China, um in den Altenheimen den Betreib aufrecht zu erhalten. Die Situation in den Pflegeheimen wird also nicht besser.

Gleichzeitig werden aber die Kosten für eine professionelle Pflege im Alter immer weiter steigen. Viele Familien Hamburgs ziehen somit immer mehr eine 24 Stunden Betreuung als Alternative zum Altenheim in Betracht. In den vergangenen Jahren sind bereits viele Betreuungskräfte aus Polen oder anderen osteuropäischen Ländern in die Stadt gezogen und betreuen pflegebedürftige Senioren daheim.

Eine interessante Alternative – die 24 Stunden Pflege Hamburg

Vor allem ältere, pflegebedürftige Menschen sehnen sich nach emotionaler Nähe und menschlicher Wärme. In Altenheimen vermissen sie in einer fremden Umgebung das Gefühl der Vertrautheit und fühlen sie sich oft unwohl, besonders wenn die Familie sie nicht jeden Tag besuchen kommen kann. Für die Angehörigen eines Pflegebedürftigen ist es auch oft nicht leicht, selbst die Pflege für ihren geliebten Menschen zu übernehmen. Für viele bedeutet das eine enorme psychische und physische Belastung, der sie auf Dauer gar nicht gewachsen sind. Häufig ist es für sie aus beruflichen Gründen, wegen der Doppelbelastung im eigenen Haushalt oder der Erziehung der eigenen Kinder auch zeitlich überhaupt nicht möglich, die Betreuung zu übernehmen.

Die 24h-Pflege kann dieses Problem lösen und die Angehörigen entlasten. Die Betreuerinnen wohnen direkt vor Ort. Sie sind im Haushalt eine wertvolle Hilfe. So waschen sie beispielsweise die Wäsche, kochen das Essen, erledigen den Einkauf oder halten die Wohnung sauber. Außerdem unterstützen Sie bei der täglichen Körperhygiene. Gemeinsam gehen sie mit dem Pflegebedürftigen Spazieren oder begleiten ihn zum Arzt. Das schafft Vertrauen und sorgt für seelisches Wohlbefinden. Und weil „Rund um die Uhr“ immer jemand da ist der aufpasst, ist zusätzliche Sicherheit gegeben.

Sind Sie interessiert? Wünschen Sie für eine 24 Stunden Pflege in Hamburg ein Angebot?

Dann rufen Sie uns an: 030 – 459 764 77

(Bei Smartphones werden Sie durch Klicken des Buttons direkt mit Ihrem Nonstop-Berater verbunden.)

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Oder senden Sie uns gleich online Ihre Anfrage.

Jetzt die Anfrage senden »