Gästezimmer oder Wohngemeinschaft?


Gästezimmer

Spätestens mit der Entscheidung für eine 24 Stunden Pflegekraft stellt sich auch die Frage nach der Unterbringung Ihrer Betreuerin. Ob Gästezimmer oder Wohngemeinschaft?

Gästezimmer oder Wohngemeinschaft

Für die Betreuungskraft sollte immer ein separates Gästezimmer zur Verfügung stehen.

Ihre Pflegekraft benötigt für die Nonstop-Pflege ein eigenes möbliertes Zimmer. Dieses kann sich am besten direkt in der Wohnung oder auch in der nahen Umgebung befinden.

Die Privatsphäre Ihrer Pflegekraft ist selbstverständlich sehr wichtig und muss unbedingt respektiert und gewährleistet sein.

Ein Gästezimmer sollte auch immer gewisse Mindestanforderungen erfüllen. Bedenken Sie bitte, das die Betreuerin über Wochen und Monate in eine fremde Umgebung zieht, weit entfernt von ihrer Heimat und ihrer eigenen Familie. Ein eigenes Gästezimmer sollte also immer mit einem eigenen Bett und einem Kleiderschrank ausgestattet sein.

Zur Verdunklung sollten vor dem Fenster Vorhänge angebracht werden. In dem Zimmer sollte ebenfalls der freie Zugang zu Information und Medien möglich sein, also ein Radio und ein Fernseher vorhanden sein.

Die Betreuerinnen wollen natürlich auch regelmäßig mit ihrer eigenen Familie zuhause kommunizieren. Das heisst, es sollte auch innerhalb der Wohnung oder des Hauses die Benutzung eines Telefons möglich sein. Ideal für die Betreuerinnen ist die Nutzung eines W-LAN-Zugangs. So können sie per „Skype“ Kontakt zu ihrer Heimatfamilie aufnehmen.

Wohngemeinschaft

Falls Sie über kein Gästezimmer verfügen, keine Wohnung besitzen oder vielleicht lieber in Gesellschaft sein wollen, ist eine Wohngemeinschaft eine günstige und sinnvolle Alternative.

Wir helfen Ihnen sehr gern dabei, eine passende Wohngemeinschaft zu finden oder zu gründen.Eine Wohngemeinschaft ist lebhafter, unterhaltsamer und natürlich auch preiswerter.

Weil eine Pflegekraft bis zu drei Bewohner einer Wohngemeinschaft betreuen kann, sind die Kosten wesentlich niedriger als bei einer Eins-zu-Eins Betreuung in der eigenen Wohnung.