24 Stunden Pflege in Nordrhein-Westfalen (NRW)


Seniorenbetreuung in Nordrhein-Westfalen

Bedingt durch Bevölkerungsabnahme und zunehmende Alterung steuert NRW auf einen dramatischen Mangel an Pflegekräften zu. Ein Ausweg bei der zukünftigen Versorgung pflegebedürftiger Menschen ist die 24 Stunden Pflege in Nordrhein-Westfalen.

24 Stunden Pflege in Düsseldorf

Der Medienhafen in Düsseldorf, der Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen.

Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland. Auch hier wird der demokrafische Wandel zukünftig die Altenpflege stark beeinflussen. So wird zwar in den kommenden Jahren die Bevölkerungsentwicklung zunächst zunehmen, spätestens aber ab dem Jahr 2025 dramatisch zurück gehen. Neueste Prognosen rechnen damit, dass bis zum Jahr 2030 die Einwohnerzahl in NRW um 480.000 schrumpfen wird.

Dabei entwickeln sich die Bevölkerungszahlen in den einzelnen Regionen höchst unterschiedlich. Die großen Städte, wie Köln, Düsseldorf, Bonn, Dortmund, Münster oder Paderborn werden in den kommenden Jahren weiter wachsen. Ganz gegensätzlich dazu werden sich einige Kreise in NRW (Märkischer Kreis, Hochsauerlandkreis, Höxter und Kreis Lippe) entwickeln. Hier wird die Bevölkerung bis 2030 um 15 bis 20 Prozent sinken. In diesen Regionen wird es immer schwieriger, die benötigte Infrastruktur für die Altenpflege aufrecht zu erhalten.

Gleichzeitig wird die Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen immer älter. Im Jahr 2030 werden in NRW bereits über 1,29 Millionen Menschen zu den sogenannten Hochbetagten (älter als 80 Jahre) zählen. Das ist eine Zunahme von 36 Prozent. Besonders hoch wird die Anzahl von Hochbetagten in den Landkreise Höxter, Coesfeld, Wesel Unna und Viersen sein.

Mit zunehmender Alterung und gleichzeitigen Bevölkerungsrückgang steigt in Nordrhein-Westfalen auch der Pflegebedarf und der Bedarf an Pflegerinnen und Pflegern. Von ihnen gibt es aber bereits heute nicht genug. So fehlen in NRW aktuell 2.600 Pflegekräfte. Bis 2030 wird diese Zahl noch dramatisch auf 38.600 ansteigen.

Nicht nur in den Pflegeheimen, sondern auch bei den ambulanten Pflegediensten, den Krankenhäusern und allgemein im Gesundheitswesen werden überall Fachkräfte fehlen. Wenn von der Politik nichts getan wird, steuert besonders Nordrhein-Westfalen auf einen zukünftigen Pflegenotstand hin.

Ausländische Betreuerinnen in der 24 Stunden Pflege NRW

Deshalb suchen viele Menschen nach einer Lösung für ihre alternden Familienmitglieder. Diese sollten möglichst nicht in ein Altenheim untergebracht werden und trotzdem ein würdevolles Leben in ihren eigenen vier Wänden genießen. Eine sinnvolle Alternative ist hierbei die 24 Stunden Pflege NRW.

Eine Betreuerin aus Polen oder aus einem anderen europäischen Land kann den Verwandten liebevoll zu Hause versorgen. Sie ist eine wertvolle Unterstützung im Haushalt und hilft bei den täglichen Erledigungen. Nicht zu vergessen, dass der oder die Pflegebedürftige auch im Alter nicht mehr allein sein muss. Außerdem ist immer jemand vor Ort, der im Erstfall helfen kann und somit den Familienangehörigen eine zusätzliche Sicherheit gibt. Das ist oft sogar günstiger als die private Zuzahlung für ein Platz im Pflegeheim.

Nonstop-Pflege unterstützt Sie dabei und findet die passende Haushaltshilfe für die Betreuung im eigenen Zuhause. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Anfrage kostenlos und unverbindlich an uns zu stellen. Nutzen Sie dazu einfach unseren Fragebogen im Online-Formular. Die von uns vermittelten Betreuungskräfte sprechen alle deutsch und sind selbstverständlich versichert.

Sind Sie an einer 24 Stunden Pflege in Nordrhein-Westfalen interessiert?

Dann rufen Sie uns noch heute an: 030 – 459 764 77

(Bei Smartphones werden Sie durch Klicken des Buttons direkt mit Ihrem Nonstop-Berater verbunden.)

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Unsere 24 Stunden Pflege in Nordrhein-Westfalen ist aktiv in Bochum, Dortmund, Hagen, Hamm, Siegen, Soest, Unna, Bielefeld, Gütersloh, Detmold, Herford, Herne, Lippstadt, Paderborn, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Kleve, Krefeld, Mönchengladbach, Mühlheim an der Ruhr, Oberhausen, Neuss, Solingen Viersen, Wuppertal, Köln, Aachen, Bonn, Düren, Euskirchen, Leverkusen, Münster, Bottrop Coesfeld, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Steinfurt, Warendorf, Bergisch Gladbach, Remscheid, Moers, Witten

Online-Formular senden »